Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

Welttag des Buches - Wir feiern das Lesen

Wer liest, weiß mehr.        

Das ist nur ein Grund, weshalb es an unserer Schule in jedem Jahr viele Veranstaltungen rund um das Lesen gibt.

Der Welttag des Buches ist ein schöner Anlass, um die Bedeutung von Lesestoff in gedruckter Form in den Mittelpunkt zu rücken.

 

Gerade für unsere jüngsten Schüler ist Leseförderung wichtig, denn gutes Lesen hilft in allen Fächern und natürlich auch außerhalb der Schule beim Wissenserwerb.

 

 

Die Stiftung Lesen bietet dafür in jedem Jahr mit der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ die Möglichkeit, Buchgutscheine für alle Kinder der 5. Klassen zu erwerben. Die Buchhandlung „Meridian“ aus Sömmerda ist seit einigen Jahren unser Sponsor und ermöglicht es, dass jedes Kind ein Buch geschenkt bekommt.

In diesem Jahr heißt es „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“.

Diese spannende Geschichte können die Schüler nun gemeinsam im Unterricht lesen und vielleicht sogar etwas gewinnen, denn dazu gibt es auch einen Wettbewerb.

Für die Klassen 5 und 6 führen wir jedes Jahr in Verbindung mit unserer Schulbibliothek einen Fotowettbewerb unter einem bestimmten Motto durch. 2018 hieß es „Zeig uns dein ältestes Kinderbuch“. Auch wenn es nicht ganz so viele Teilnehmer gab wie in den letzten Jahren, waren die liebevoll gestalteten Blätter , wie z.B. das von Greta Gruber, doch sehr interessant. Die Bücher von Ida Stella Zachar, Charlotte Voigt und Anna Schmidt sind sogar schon ca. 100 Jahre alt und wurden von ganz vielen Familienmitgliedern gelesen.

 

Natürlich bekommen alle Teilnehmer kleine Preise als Dank für ihre Mühe.

Die Bilder werden wieder als Dekoration für unsere Schulbibliothek genutzt und können dort von allen betrachtet werden.

Die Schüler der Klassen 5-10 bekommen ebenfalls von der Stiftung Lesen eine Auswahl von Zeitschriften kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese tragen natürlich ebenfalls auf unterhaltsame Weise zur Leseförderung bei und bereichern unseren Deutschunterricht.

 

Wer liest, blickt durch!!

S. Fulle