Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

English Language Competition am ASG

“Listening”,” Language”,” Reading and Poem”,” Speaking”-

diese vier Stationen, musste jeder Teilnehmer unseres schulinternen Englischwettbewerbes der 7. Klassen am 21.03.2018 durchlaufen. Elf Schüler waren angetreten, um herauszufinden, wer seine Englischkenntnisse am besten anwenden kann. Sechs Englischlehrer und zwei Schüler der Klasse 8a standen als Jury bereit.

Nach einer entspannenden musikalischen Eröffnung durch Hannes Springer am Klavier, der übrigens selbst auch am Wettbewerb teilnahm, wurde es ernst.

Zuerst gab es für alle Teilnehmer eine Einweisung in die verschiedenen Disziplinen. Auch danach blieben noch alle gemeinsam in einem Raum, um die Höraufgabe und den Wortschatztest bei Frau Sömmer und Frau Fulle zu absolvieren. Aber danach musste jeder einzeln antreten und in verschiedenen Räumen seine Kenntnisse beweisen.

Frau Tandler und Frau Peschke testeten die Kandidaten im Lesen und Rezitieren. Bei Frau Ehrlich und Frau Rothe musste man zeigen, dass man ein unvorbereitetes Gespräch in der Fremdsprache führen kann.

Für die kurzen Pausen zwischen den einzelnen Stationen standen im Aufenthaltsraum Getränke und Snacks zur Erfrischung und Konzentrationssteigerung bereit. Für die ganz Eifrigen gab es englische Rätsel und Wortspiele zur Unterhaltung.

Nach jeder Station kamen die Auswertungsbögen mit den Punkten zur Jury. Emma Kühne und Johanna Krebs aus der 8a unterstützten Frau Sömmer und Frau Fulle beim Auswerten und sorgten auch sonst für einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs.

Gegen 15.15 Uhr standen die Ergebnisse fest und alle waren gespannt, wer sich die meisten Punkte erarbeitet hatte.

Den dritten Platz belegte Mariya Khromova, Kl.7a, der zweite Platz ging an Hannes Springer, 7c und Schulsiegerin wurde Ruxandra-Sofia Golubas aus der 7a.

 

 

Congratulations!!!

 

Am Schluss bekamen alle Kandidaten ihre Teilnahmeurkunden und natürlich kleine Preise zur Erinnerung an einen spannenden Nachmittag.

 

 

Sigrid Fulle